DAN-Anwärterin Dagmar Hengl

25.10.2019 | Berichte

YOUNG-UNG Taekwondo Dagmar Hengl Schwarzgurtserie Teneriffa Camp

SCHWARZGURT-SERIE TENERIFFA: Unsere Schülerin Dagmar Hengl wird in wenigen Wochen ebenfalls zum 1. DAN antreten. Wir haben Dagmar für euch interviewt: „Taekwondo bedeutet für mich mehr als ‚nur‘ ein Hobby. Vor ungefähr vier Jahren habe ich mit dem Training in der YOUNG-UNG Schule im dritten Bezirk begonnen. Sport war und ist ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben. Ich war immer begeisterte Läuferin und bin auch mehrmals Halbmarathon gelaufen.

Für mich ist es wichtig, beim Sport ein Ziel zu haben und mich im Training weiterentwickeln zu können. Das Besondere am Taekwondo ist, dass man seinen Körper ganzheitlich trainiert und sich selber dabei auch immer wieder neu herausfordert. Taekwondo stärkt nicht nur den Körper, sondern auch den Geist. Ich gehe regelmäßig vier Mal pro Woche ins Training und kann dabei auch sehr gut den Stress nach einem anstrengendem Arbeitstag abbauen. Das Schöne an unserer YU-Gemeinschaft ist, dass sich die unterschiedlichsten Menschen bei uns finden, um gemeinsam Sport zu machen und diese Freude am gemeinsamen Training verbindet uns alle.

Ich freue mich schon sehr auf die bevorstehende Prüfung zum 1. DAN in Teneriffa. Der Schwarzgurt bedeutet für mich, ein großes Ziel zu erreichen und noch mehr Motivation für den weiteren Weg im Taekwondo zu bekommen.“

Liebe Dagmar, Sabomnim und das gesamte YOUNG-UNG Team wünschen dir eine schöne Zeit und eine erfolgreiche Prüfung in Teneriffa!

Interview: Astrid Rauch