POOM-Anwärter Ermuun

24.08.2019 | Berichte

YOUNG-UNG Taekwondo Kampfkunst Schwarzgurt-Serie Fürstenfeld Trainingscamp Ermuun Bat

SCHWARZGURT-SERIE FÜRSTENFELD: Auch für unseren Schüler Ermuun Bat läuft der Countdown zu seiner 1. POOM-Prüfung. Wie er zu YOUNG-UNG Taekwondo gekommen ist, erzählt uns der 11-Jährige im Interview: ,,Meine Mutter hat nach einem Selbstverteidigungskurs für mich gesucht und ist im Internet auf YOUNG-UNG Taekwondo gestoßen. Sie wollte, dass ich selbstbewusster werde und mich im Notfall wehren kann. Damals war ich 6 Jahre alt. Am Anfang war mir das Training zu laut und zu anstrengend, mit der Zeit gefiel es mir aber immer besser und jetzt bin ich von YOUNG-UNG Taekwondo begeistert. 
Mir gefallen die Techniken sehr gut, das man Selbstverteidigung lernt und sich auspowern kann. Ich finde es auch gut, das die Trainer ein bisschen streng sind und Disziplin vermitteln, denn Regeln sind gut. Sie sind aber trotzdem immer freundlich und motivierend. Vor allem mein Schulleiter Misha im 3. Bezirk hat mich sehr stark motiviert und jetzt komme ich noch mehr ins Training.
Meine Eltern finden das toll, dass ich soweit gekommen bin und sie sind stolz auf mich. Nachdem ich den Schwarzgurt gemacht habe, werde ich weiter machen, den im Taekwondo lernt man nie aus, sondern entwickelt sich immer weiter. Es bleibt spannend!
Ich bin jetzt schon aufgeregt und freue mich sehr auf das Fürstenfeld-Camp. Es wird bestimmt anstrengend, aber ich bin mir sicher, dass ich das schaffen werde!“
Lieber Ermuun, Sabomnim und das gesamte YOUNG-UNG Team wünschen dir eine erlebnisreiche Camp-Woche und viel Erfolg bei deiner 1. POOM-Prüfung!
Interview: Astrid Rauch