Feel-Good Story der Woche

08.04.2019 | Berichte

YOUNG-UNG Taekwondo Kampfsport Training Bewertung Lob Kritik Empfehlung

So ein tolles Feedback! Dass Taekwondo gesundheitsfördernd auf Körper und Geist wirkt, ist mittlerweile bekannt. Unser Schüler Philipp erkrankte vor ca. zwei Jahren an Leukämie. Eine intensive Therapie mit zahlreichen Behandlungen und schmerzhaften Phasen folgte. Philipp konnte nicht mehr alleine aufstehen, er hatte eine Wadenverkürzung und musste monatelang mit Schienen schlafen.

Durch das Taekwondo-Training verbesserte sich seine Motorik erheblich, seine Physiotherapeutin führt die rasche Verbesserung auf das Taekwondo-Training zurück. Sie meinte: ,,Der Unterschied ist 1000 zu 1 wie sich seine Beine durch die Bewegung verändert hat". Philipp startete nach seiner schweren Erkrankung und trotz motorischer Einschränkung bei Meisterin Daria im 5. Bezirk. Die Bewegung seiner Beine ist seitdem viel besser geworden - und das bereits nach nur zwei Monaten!

Philipps Mutter ist außer sich vor Freude und schrieb uns ein großes Dankeschön auf Facebook und Google! Wir freuen uns sehr über den Fortschritt von Philipp und wünschen ihm eine weitere positive Entwicklung und viel Freude beim Training!