Vertragsbedingungen

(YOUNG-UNG Taekwondo GmbH, in der Folge kurz „YU“)
  1. YU erteilt Unterricht in der Kampfkunst Taekwondo und damit zusammenhängenden Disziplinen (z.B. Selbstschutz, Kimoodo, Akrobatik). Der Unterricht findet in von YU bereitgestellten Räumlichkeiten mit ausschließlich von YU bestimmtem Trainingspersonal statt.
  2. YU behält sich das Recht zu folgenden Änderungen vor: Änderungen Personal, von Öffnungs- und Trainingszeiten, Absagen von Trainings, vorübergehende, teilweise oder ganzheitliche Änderungen oder Schließungen von Trainingsräumlichkeiten, insbesondere aufgrund von Wartungen, Reparaturen, Naturgewalten, notwendiger Desinfektionsarbeiten, Vorgaben von Vermietern oder Behörden, insbesondere z.B. bei Quarantäne oder epidemiebedingten Einschränkungen. Aus diesen Änderungen können keine Ansprüche für Trainingsteilnehmer oder Erziehungsberechtigte, aus welchen Gründen immer, abgeleitet werden.
  3. YU ist berechtigt, vom Trainingsteilnehmer ein polizeiliches Führungszeugnis und/oder ein ärztliches Attest zu verlangen. Werden diese verweigert, kann dies zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages durch YU führen.
  4. YU ist berechtigt, die Vertragsbedingungen einseitig und schriftlich an rechtlich und/oder sachlich erforderliche und zumutbare Änderungen anzupassen.
  5. YU behält sich vorvertraglich das Recht von Änderungen von Preisen, Einschreibgebühren und monatlichen Beiträgen vor.
  6. Der Verzicht des Trainingsteilnehmers auf die Nutzung von Angeboten von YU (Trainings, Online-Angebote, Einrichtungen, Veranstaltungen usw.) berechtigt nicht zu Verminderung oder Rückforderung vereinbarter Beiträge.
  7. YU hat das Recht auf sofortige, einseitige Vertragsauflösung, wenn der Trainingsteilnehmer gegen wesentliche Bestandteile von Trainingsvertrag oder AGB verstößt und diese Verstöße trotz Mahnung nicht unterlässt. Insbesondere betrifft dies schwere oder wiederholte Verstöße gegen Zahlungsvereinbarungen, gegen Anordnungen des Personals, bei grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Gefährdung anderer Trainingsteilnehmer oder Personals, bei Gesetzesverstößen, insbesondere bei aggressiver, unangemessener Anwendung von Kampftechniken auch außerhalb der YU-Räumlichkeiten und Trainingszeiten, bei grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Beschädigung von Einrichtungen und Einrichtungsgegenständen, ohne Verzicht von YU auf rechtliche Ansprüche oder Schadenersatzforderungen. Bei einseitiger Kündigung durch YU wird der gesamte, noch offene Mitgliedsbeitrag bis zum Ende der Vertragszeit sofort fällig.
  8. Bei Zahlungsverzug gelten 9% Verzugszinsen aliquot p.a. als vereinbart. Allfällige Inkasso- oder Rechtskosten sind vom Trainingsteilnehmer bzw. dessen Erziehungsberechtigten zu tragen.
  9. Der Trainingsteilnehmer nutzt das Trainingsangebot und die Einrichtungen von YU auf eigene Gefahr unbeschadet der Verpflichtung von YU, die Einrichtung in betriebssicherem Zustand zu halten. Für höhere Gewalt, Zufall und Mängel, die trotz Einhaltung der notwendigen Sorgfalt auftreten oder die dem Trainingsteilnehmer bei gewöhnlicher Aufmerksamkeit ohnehin offensichtlich sind, haftet YU nicht.
  10. YU haftet nicht für Beschädigung, Zerstörung oder Verlust der in die Räumlichkeiten von YU eingebrachten Sachen – außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von YU.
  11. YU haftet nicht für gesundheitliche Folgen die sich mittelbar oder unmittelbar aus dem Training ergeben sollten, insbesondere nicht, wenn Anweisungen des YU-Personals missachtet werden oder bei Verstößen gegen Trainingsvertrag oder AGB.
  12. Vertraglich vereinbarte Kündigungsfristen sind einzuhalten.
  13. YU ist in begründeten Ausnahmefällen auf Kulanz bereit, einen Trainingsvertrag bei rechtzeitigem Vorlegen entsprechender Nachweise vorübergehend still zu legen, insbesondere aus gesundheitlichen, ausbildungs- oder berufsbedingten Gründen (z.B. längere Auslandsaufenthalte). Die Stilllegung muss vorher beantragt oder bei unvorhersehbaren Ereignissen so rasch wie zumutbar bekannt gegeben werden. Ab dem 2. Monat der Stilllegung werden keine monatlichen Beiträge eingehoben, somit ist der erste Monat jedenfalls beitragspflichtig. Eine vorübergehende Stilllegung des Vertrags bei Kleinkindern (3-5 Jahre) ist ohne Angabe von Gründen möglich.
    Eine Stilllegung ist erst ab einer Dauer von 8 aufeinanderfolgenden Wochen bis zu maximal 12 Monaten möglich. In besonderen, medizinisch begründeten Ausnahmefällen kann diese Stilllegung auf bis zu 24 Monate erstreckt werden. Kürzere Stilllegungen sind ausgeschlossen. Keine Gründe für Stilllegung sind leichte Erkrankungen oder geringfügige Verletzungen (z.B. Erkältung, kurzfristige Verstauchung, kleine Schnitte usw.) Urlaub oder persönliche Befindlichkeiten. Eine Stilllegung muss spätestens bis zum 15. eines Monats bekannt gegeben werden und tritt immer erst mit dem 1. des Folgemonats in Kraft.
  14. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.
  15. Die Daten des Trainingsteilnehmers bzw. Erziehungsberechtigten werden im Zuge des Vertragsabschlusses von diesen selbst bekannt gegeben und von YU mit deren ausdrücklichem Einverständnis für die Verwaltung und für die Kommunikation mit dem Trainingsteilnehmer bzw. Erziehungsberechtigten (Newsletter, Ankündigungen, Informationen) verwendet. Der Trainingsteilnehmer bzw. Erziehungsberechtigte haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Be- und Verarbeitung ihrer Daten, sowie ein Beschwerderecht bei der Datenschutzbehörde. Zur Ausübung der Rechte ist der Trainingsteilnehmer bzw. Erziehungsberechtigte aufgefordert, sich bitte zu wenden an:
    buchhaltung@yu-taekwondo.at oder an YOUNG-UNG Taekwondo GmbH, Wagramerstr. 147A, 1220 Wien.
  16. Sowohl Trainingsteilnehmer, als auch der Erziehungsberechtigte sind über WhatsApp für YU für aktuell notwendige Nachrichten erreichbar.
  17. Erziehungsberechtigte haften in allen Belangen für ihre Erziehungsbefohlenen.
  18. Die Standorte von YU werden aus Sicherheitsgründen videoüberwacht.
  19. Als Gerichtsstand gilt 1210 Wien als vereinbart.

Für Online-Produkte:
Achtung! Die hier angeführten Vertragsbedingungen werden – sofern Sie diese durch Anklicken von „Ich akzeptiere die AGBs“ tatsächlich zur Kenntnis genommen und diesen zugestimmt haben - mit Ihrer Unterschrift Bestandteil dieses Vertrages.

1. Allgemeines
Für die Geschäftsbeziehungen zwischen YOUNG-UNG Taekwondo GmbH (im Weiteren: YU) und dem Trainingsteilnehmer bzw. Kunden gelten ausschließlich die folgenden AGB in der zum Zeitpunkt der Dienstleistung gültigen Version. Kunden sind Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes. Sofern nichts anderes vereinbart, gelten diese Geschäftsbedingungen als maßgeblicher Vertragsbestandteil des zwischen YU und dem Kunden geschlossenen Auftrags. Verträge zwischen YU und Kunden bedürfen der beidseitigen Zustimmung und erlangen erst durch schriftliche Bestätigung durch YU Gültigkeit, wobei diese via Mail erfolgen kann.

2. Vertragsgegenstand und Leistung
YU stellt dem Kunden live-online-Trainings, -Anleitungen und -Unterricht, sowie vorgefertigte Lehrvideos zur Verfügung. Diese Leistungen sind über die YU-Homepages, teilweise über einen direkten online-Zugang, teilweise aus Plattformen wie YoutTube u.ä. über geschützte Kanäle abrufbar. Der Kunde kann über die YU-Homepage zwischen verschiedenen, dort per Text oder per Beschreibungsvideo erklärten Angeboten selbst wählen. Zur Abwicklung und Durchführung sind weitere Apps und Links externer Anbieter/Partner (Konferenzplattform, YouTube, Bank u.ä.) notwendig. Auf deren Funktionsweise hat YU keinerlei Einfluss und lehnt YU daher jegliche Haftung oder Beanstandung ab. Der Kunde kann sich vor der Buchung jeglicher Leistungen mittels Beschreibungen oder kostenloser Informationsvideos über die Inhalte der angebotenen Leistungen informieren. YU behält sich ausdrücklich alle Rechte vor, Trainingsinhalte und damit auch Videos abzuändern und weiterzuentwickeln.

3. Nutzungs- und Eigentumsrechte
YU versichert, die angebotenen Leistungen in Eigenarbeit erstellt zu haben, bzw. über alle Nutzungsrechte zu verfügen und ist somit Eigentümer und einziger Verfügungsberechtigter jeglicher Nutzungsrechte. Die Freischaltung bzw. Übertragung von online-Trainings oder Videos durch YU berechtigt Kunden ausschließlich zum eigenen Gebrauch und schließt jegliche Übertragung, gewerbliche Nutzung, Weiterleitung, Veröffentlichung – auch der Zugangsdaten –, Mitschnitt, Speicherung, Einbettung in eigenen elektronischen Medien des Kunden oder Dritter (Homepage, social media, Links u.ä.) oder sonstige Überlassung von online-Übertragungen oder Videos an Dritte aus. Copyright, Nutzungsrechte und Eigentum an allen online-Trainings und Videos verbleiben ausschließlich bei YU und werden mit Vertragsabschluss keinesfalls übertragen bzw. erworben. Der Mitschnitt und das Abspeichern von live-Trainings ist – auch für den Eigenverbrauch – verboten.

4. Inanspruchnahme der Leistung
Nimmt ein Kunde die gebuchte Leistung (online-Training oder Videos) nicht in Anspruch, aus welchen Gründen auch immer, so befreit ihn dies nicht von seinen mit Vertragsabschluss eingegangenen Zahlungsverpflichtungen. Der Kunde ist für die Inanspruchnahme der gebuchten Leistungen, insbesondere für das Funktionieren seiner individuellen Nutzungsmöglichkeiten (z.B. Computer, WLAN, Internet, Lautsprecher, Mikrophon, Räumlichkeiten) selbst verantwortlich und lehnt YU jegliche Haftung oder Nachlässe dafür ab. Sollte die Lieferung der vereinbarten Leistungen seitens YU nicht möglich sein, wird YU nach Maßgabe der technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten Ersatz oder Ersatzzeiten im Anhang an die vereinbarte Vertragslaufzeit anbieten. YU behält sich ausdrücklich Veränderungen an den Zeitplänen für online-Übertragungen vor, insbesondere, da diese in Krisenzeiten situationsbedingten Abänderungen unterliegen können. YU haftet keinesfalls für Schäden oder Verletzungen seitens des Kunden während oder in Folge eines Trainings.

5. Zahlungsbedingungen
Die jeweils gültigen Preise, Anmelde-, Zahlungs- und Stornobedingungen für die spezifischen Leistungen sind auf den Anmeldungsseiten online einzusehen und erklärt und gelten ausdrücklich als anerkannter Teil des abgeschlossenen Vertrages. Im Zweifel über Umfang und Inhalt von Leistungen ist der Kunde ausdrücklich gebeten, rechtzeitig, telefonisch oder schriftlich bei YU um Klärung anzufragen, da nachträglich angegebene Erklärungsnotstände des Kunden nicht als Rücktrittsrecht von YU akzeptiert werden können. YU behält sich ausdrücklich das Recht künftiger Änderungen bei Preisen, Anmelde-, Zahlungs- und Stornobedingungen vor. Die vereinbarten Zahlungen erfolgen wöchentlich durch Bankeinzug, dem der Kunde im Vorhinein anhand entsprechender Vorgaben seiner Bank ausdrücklich zustimmt. Sofern nicht ausdrücklich abweichende Bedingungen schriftlich vereinbart wurden, gilt, dass Bankeinzüge wöchentlich freitags erfolgen, ungeachtet der unten angeführten Stornoregelungen, der Kunde hat für entsprechende Kontodeckung zu sorgen. Ist ein Bankeinzug aufgrund mangelnder Deckung oder Widerspruch des Kunden nicht möglich, so stellt YU seine Leistungen mit sofortiger Wirkung ein, und verrechnet dem Kunden Mahn- und Einzugsspesen in Höhe von pauschal € 25, zuzüglich allfälliger Rechtskosten je Anlassfall und Überziehungszinsen von aliquot 3% p.a.

6. Vertragslaufzeit und -beendigung
Die Vertragslaufzeit beginnt mit der schriftlichen Bestätigung seitens YU nach einer schriftlichen online- oder Mailbestellung des Kunden. Telefonische oder mündliche Vertragsabschlüsse sind ausdrücklich ausgeschlossen und nicht gültig. Als Laufzeit des Vertrages gilt die Dauer von einem Monat als vereinbart und verlängert sich automatisch um jeweils einen weiteren Monat, sofern der Kunde den Vertrag nicht schriftlich – z.B. durch eine Mail, oder zumindest durch ein seitens YU schriftlich rückbestätigtes Stornotelefonat – zum nächsten Kündigungstermin beendet. Eine Kündigung ist jederzeit per Ende der vereinbarten (oder automatisch bereits verlängerten) Monatslaufzeit unter Einhaltung einer 7-tägigen Kündigungsfrist möglich. Sollte der Kunde meinen, zwar rechtzeitig storniert, jedoch keine Stornobestätigung von YU erhalten zu haben, obliegt es seiner eigenen Verantwortung, sein rechtzeitiges Storno schriftlich nachzuweisen. Bis dahin gilt diese angebliche Kündigung als nicht erfolgt und befreit den Kunden nicht von seinen Verpflichtungen. YU behält sich alle Rechte vor, bei Verstoß gegen diese AGB, insbesondere bei missbräuchlicher Verwendung den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu beenden und entsprechende rechtliche Schritte auf Kosten des Kunden einzuleiten.

7. Geltungsbereich, salvatorische Klausel, Datenänderungen
Es gilt österreichisches Recht. Als Gerichtsort gilt Wien als vereinbart. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages bleibt die Gültigkeit der übrigen vertraglichen Bestimmungen sinngemäß unberührt. Der Kunde verpflichtet sich für laufende Verträge zur sofortigen Bekanntgabe von Änderungen seiner Daten (Name, Adresse, Email, Telefon, Kontodaten, usw.).

8. Erreichbarkeit
Bei buchhalterischen Fragen bitten wir um Email an buchhaltung@yu-taekwondo.at, Abmeldungen bitte an abmeldung@yu-taekwondo.at oder schreiben Sie an YOUNG-UNG Taekwondo, Wagramer Straße 147A, 1220 Wien.

9. Datenschutz
Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden von YU Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. YU gibt keine personenbezogenen Daten der Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert. Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden:  buchhaltung@yu-taekwondo.at.

10. Haftungsausschluss 
Schadensersatzansprüche der Kunden sind ausgeschlossen. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Der Kunde nutzt online-Training und Lehrvideos auf eigene Gefahr. YU und/oder Vertreter / Erfüllungsgehilfen haften keinesfalls bei Verletzungen oder Schäden die durch die Lehrvideos entstehen. Für höhere Gewalt, Zufall und Mängel, die trotz Einhaltung der üblichen Sorgfalt auftreten oder die dem Kunden bei gewöhnlicher Aufmerksamkeit ohnehin offensichtlich sind, haftet der YU nicht. YU und/oder seine Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften für Personen-,Sach- oder Vermögensschäden nur bei (eigenem) Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Eine Haftung ist insbesondere dann ausgeschlossen, wenn die Unterrichtsgegenstände nicht bestimmungsgemäß benutzt werden oder den Anweisungen des Lehrpersonals nicht entsprechend nachgekommen wird. YU behält sich vor, gelegentliche Wartungsarbeiten an der Homepage und am Server durchzuführen, wodurch kurzfristig die Homepage nicht verfügbar sein kann. Ist die Homepage für eine gewisse Zeit nicht verfügbar, gleich aus welchen Gründen, kann der Schüler keine Ansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, ableiten.

11. Widerrufsbelehrung für Konsumenten lt. FAGG
Falls Ihre Bestellung 50 Euro übersteigt, haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie Ihre Bestellung getätigt haben. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie YU mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Ausgenommen von diesem Rücktrittsrecht sind online-Zutritte und Ton- oder Videoaufnahmen, für die Sie einen Zutrittscode erhalten und genutzt haben.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Ferner erlöschen alle Nutzungsrechte die Sie erworben haben. Unbeachtet dessen bleiben alle Verbote, betreffend die Weitergabe, Veröffentlichung und weitere Nutzung nach Vertragsbeendigung weiter bestehen.

Impressum:
YOUNG-UNG Taekwondo GmbH
Reinprechtsdorferstrasse 62, 1050 Wien
Tel: +43 664 403 20 44, E-Mail: gf@yu-taekwondo.at 
Ort der Gewerbeberechtigung: Austria
UID Nummer: ATU 65378708
Firmenbuchnummer: FN 337811 g
Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien
Geschäftsführung/Juristische Person
Dr. Andreas Held
Unternehmensgegenstand
a) die Errichtung und Betreibung von Sportstätten, Schulungsstätten, insbesondere das Betreiben von Taekwondo Centern
b) der Erwerb, Besitz, Vergabe und Verwaltung von Franchise und Lizenzrechten und sonstigen Rechten des geistigen Eigentums
c) der Erwerb und die Pachtung von, sowie die Beteiligung an anderen Unternehmen oder Gesellschaften
d) die Errichtung und der Betrieb von Zweigniederlassungen, sowie von Betriebsstätten in In- und Ausland